Montag, 16. März 2009

200m Marke geknackt

Geschrieben von Damian
Heute haben die Spinatpizza und das Gläschen Wein zum Abend besonders gut geschmeckt. Lange haben wir auf den Tag gewartet, an dem das Wetter es so gut mit uns meint wie heute. Die letzten Sessions verbrachten wir jahreszeitgemäß noch in Regen, Schnee und Matsch sowie mit ordentlich Wind um die Kappe. Und selbst heute morgen begrüsste uns Niesel zum Aufstehen.
Aber die Windverhältnisse waren perfekt und Motivation als auch Tatendrang auf der Spitze. Mit einem vollen Kofferraum machten wir uns auf den Weg zur Märchenwiese. Die letzten 20 Minuten straffes Gebuckel mit Haulbag auf dem Rücken und Rucksack auf der Brust plus Leiter in der Hand - das zaubert ein Lächeln in jedes müde Gesicht.

Der Aufbau ging uns gut von der Hand, nur das Spannen war wieder ein Kraftakt, der jedes Fitnessstudio zur Seniorenresidenz degradiert. Wo findet man eigentlich slacklinende PhysiotherapeutenInnen? - Tausche Line gegen Massage ;-)

Um die 17m zogen wir aus unserer White Magic bis unser Popo nicht mehr die feuchte Wiese berührte und die Line die gewünschten Parameter hatte.
blog-2009-03-16-203-01
Stefan probierte, als Leichterer von uns beiden, als Erstes. Er on sightete das Teil, nicht ohne “Probleme” aber sehr souverän - 19 min reine Gehzeit. Wir freuten uns zusammen wie zwei kleine Jungen im Zoo und imitierten Tierstimmen (Freudenschreie).

Ich hatte ja schon angestanden und wollte auch mal. Bis zur Hälfte kam ich bis die Line mir ihre Power zeigte und mich einfach abwarf. Konzentration und ne runde Lockerung, beim Tanzen zum Marko Fürstenberg Sound…
blog-2009-03-16-203-02
blog-2009-03-16-203-03
Zweiter Versuch, ein Kampf wie beim Endgegner in Level 10, Schweißtropfen auf der Stirn und meine Brille beschlägt von innen, selbst auf den letzten Metern noch ein Puls von ähh…viel zu viel, abklatschen am Baum und es folgt: Tierstimmen die Zweite.

Wir wagen beide noch eine Retour. Stefan macht das Ding wieder im 1. Versuch komplett - Respekt. Ich scheitere zweimal bei der Hälfte, der Körper ist am Ende.
blog-2009-03-16-203-04
Es war ein großartiger Tag und wir freuen uns auf Kommendes, ein wenig abseits der Longlines.

Beta:

16.03.2009 - 16:00 MEZ

Stefan- first attempt send (fas), fullman
Damian- second attempt send, halfman

Länge: 203 m / 666 feet (Vermessung 2 mal mit 50 m Maßband)
Line: Landcruising White Magic, 25 mm, 31 kN
Fixpunkte: 250 cm bzw. 260 cm
Durchhang: 220 cm bei 83,5kg (in der Mitte, 30 cm Bodenfreiheit)
Vorspannung: ca. 1,9 t (nicht gemessen)
Spannweg: 17m (2m via Hand, 7m mit 3:1 Vorspannzug, 8m mit 9:1 Power-Rollenflaschenzug)

Vielen Dank an die starken Bäume, das beruhigende Konzert der Frühlingsvögel, den lieben Wettergott, die flauschigen Kleider (von unserem Partner Haglöfs) und das robuste Material - inkl. unserer geliebten White Magic Rekordline, welche nun eine verdiente Pause erhält.
blog-2009-03-16-203-05
Stefan wird demnächst eine Chronologie der Vorbereitungen+Begehung mit dem entsprechenden Videomaterial auf die Seite stellen, für alle die es genauer wissen und sehen möchten.